Albert Danzas, Schriftsteller zum Thema Menschheit

Albert Danzas

Mensch

Wenn du die Welt schon nicht verbessern willst, dann verursache wenigstens keinen Schaden.

Thema: Menschheit

Ist Ihnen das schon einmal aufgefallen. Wenn man über das Thema Menschheit spricht, dann ist es immer wissenschaftlich oder negativ kritisch. Die positive Formulierung der Menschheit gibt es allenfalls noch in der Religion. Aber auch das ist die Menschheit erst mal schlecht um dann erlöst werden zu müssen. "Ich hasse die Menschheit und bin doch ein Menschenfreund". Dieser Meinung wird sich wohl sicher jeder Mensch anschließen können.

Früher - als die Menschheit noch stolz auf "ihren Fortschritt" war, sprach man noch von der Überlegenheit der Menschen. Dabei waren natürlich die fortschrittlichen Menschen in der Regel global begrenzt. Die "anderen" waren eher noch affenähnlich. Seit der Globalisierung ist die Menschheit aber nur noch "lästig", umweltverschmutzend, ausbeutend. Es findet sich positives mehr. In dem Film Matrix wird die Menschheit als Virus, als Krankheit bezeichnet. Hiermit greifen die Drehbuchautoren nur das auf, was in der gesamten Welt eh gedacht wurde.
Doch woher kommt die permanent negative Stimmung gegenüber der eigenen Spezies, insbesondere im Westen?

Ich werde das Thema später noch deutlich vertiefen.
bevorzugte Themen:
Konsumkritiker, Web 2.0 & Web 3.0, Umwelt, Umweltverschmutzung, Naturschutz & erneuerbare Energien, Weltfrieden, Religion, Machbarkeitsstudien, Politik & Politiker, Schattenpolitik, Lobbyismus & Lobbying, Menschheit, Philosophie, Sprüche & Zitate, Macht der Medien, Täter & Opfer, Vereinfachung, Kapitalismus, Globalisierung, Bielefeld & die Bielefeldverschwörung.

wandkleber.de - Wandsticker | Wandtattoos und Wandtattoo | Musik Magazin